6. – 8. Schuljahr

Rita Wodzinski

Findet die Fehler!

Eine Aufgabe mit gestuften Hilfen zum Flaschenzug

In dieser Zeitschrift wurden bereits verschiedene Aufgaben mit gestuften Hilfen veröffentlicht (s. [1] – [4]). Aufgaben mit gestuften Hilfen sind ein Aufgabenformat, das sich für selbstdifferenzierenden Unterricht eignet: Lernende lösen dabei eigenständig eine komplexe Problemstellung unter Nutzung eines Satzes von Hilfen.
Konzeption von Aufgaben mit gestuften Hilfen
Charakteristikum des Aufgabenformats ist, dass Schülerinnen und Schüler durch die Hilfen angeregt werden, das gestellte Problem weitestgehend eigenständig zu bearbeiten, und dazu das Maß der Unterstützung selbst bestimmen. Je nach Leistungsvermögen können sie sich kleinschrittig von den Hilfen zur Lösung leiten lassen oder auch die Aufgabe ganz ohne Hilfen bearbeiten und die Hilfen lediglich zur Selbstkontrolle nutzen. Die Hilfen regen durch konkrete Impulse zum intensiven Nachdenken über die Aufgabe an, ohne dass die Schülerinnen und Schüler Gefahr laufen zu scheitern.
Zur Vorbereitung werden die Hilfen für jedes Schülerpaar auf separate Zettel gedruckt, die jeweils doppelt gefaltet werden. Beim ersten Auffalten wird der erste Teil der Hilfe sichtbar: Er liefert einen Denkanstoß oder eine Frage, die den Denkprozess unterstützt. Beim zweiten Aufblättern kann dann eine mögliche Antwort zum ersten Teil abgerufen werden. Die Antwort zur letzten Hilfe stellt die Lösung der Aufgabe im Zusammenhang dar.
Die Aufgaben sind für kooperatives Arbeiten in Partnerarbeit vorgesehen. Mit Schülerinnen und Schülern, die das Format noch nicht kennen, sollte zuvor besprochen werden, was ein sinnvoller Umgang mit den Hilfen ist. Dabei soll deutlich werden, dass es nicht darum geht, mit möglichst wenig Hilfen auszukommen, sondern eigenverantwortlich das richtige Maß an Anregung und Unterstützung zu finden, um gut zu lernen.
Mehr zum Aufgaben- und Unterstützungsformat und weitere Aufgabenbeispiele finden sich unter [5] sowie [6]. Forschungsergebnisse zum Aufgabenformat sind in [7] zusammengefasst.
Aufgabe zum Flaschenzug
Die Aufgabe zum Flaschenzug ist als Fehlersuche gestaltet (s. AB 1 ). Sie fordert die Schülerinnen und Schüler auf, einen Fehler in einer Abbildung zu finden, die tatsächlich in dieser Form in einem Technikbuch für Kinder (vgl. [8]) zu finden ist.
Die Aufgabe kann dazu beitragen, Darstellungen in Medien kritisch zu begegnen, und zwar sowohl in inhaltlicher Hinsicht als auch im Hinblick auf die Sinnhaftigkeit von Darstellungsmitteln. Der Hauptfokus der Aufmerksamkeit liegt auf dem Verständnis der Kraftersparnis beim Flaschenzug. Dazu findet sich in der Abbildung der typische Fehler, die Seilführung beim Flaschenzug zu missachten und stattdessen aus der Zahl der Rollen eine Vorhersage zur Kraftersparnis abzuleiten (vgl. Basisartikel). Die Hilfen 3 und 4 adressieren diese Schwierigkeit und bieten eine geeignete Herangehensweise an. Zusätzlich wird der Blick in der Aufgabe auf die etwas unglückliche Vermischung der Repräsentation von Kraft und zurückgelegtem Weg in einem gemeinsamen Pfeil gelenkt, die nur schwer zu interpretieren ist und sich von gängigen Konventionen der Kraftdarstellung unterscheidet. Die Entschlüsselung der Darstellung ist in den Aufgabentext und die erste Hilfe integriert. Eine Optimierung der Darstellung ist als Zusatzaufgabe für schnelle Schülerinnen und Schüler formuliert.
Im Unterricht können die Darstellungen der Originalabbildung und der Zusatzaufgabe einander gegenüber gestellt und von den Schülerinnen und Schülern begründet werden. Weitere Variationen der Darstellung können überdacht und abgewogen werden (z.B. spezifische Farben für die Zugseite (Kraft und Weg) und die Lastseite (Kraft und Weg), andersartige Pfeile zur Kennzeichnung des gerichteten Weges, ).
In der Aufgabe wurde die Zugkraft jeweils wie in der Originaldarstellung mit der „Last in Beziehung gesetzt, die hier streng genommen die „Gewichtskraft...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen