5. – 13. Schuljahr

Gunnar Friege

Leistungsbewertung eine ungeliebte Aufgabe

Formen, Probleme und Chancen

Szene 1: „Auf dem Schreibtisch eines erfahrenen Physiklehrers stapeln sich nicht korrigierte Klausuren, Tests und Mappen. Szene 2: „Eine Schülerin versucht, mit einem Referat über Kernkraftwerke ihre Physiknote zu verbessern. Szene 3: „Junge Lehrkräfte unterhalten sich, wie sie ihre erste Klausur konzipiert haben.“ – Szene 4: „Ein Schüler sucht im Internet nach Ratschlägen, wie er sich auf eine mündliche Physikprüfung vorbereiten kann. Szene 5: „Referendare lernen, wie sie mit unterschiedlichen Aufgabentypen bestimmte Kompetenzen ,messen können.
Leistungen von Schülerinnen und Schülern zu bewerten, ist eine unter vielen Aufgaben einer Physiklehrkraft, wie beispielsweise Methoden und Medien auszuwählen und zu gestalten, Schülervorstellungen zu beachten, Experimente sinnvoll in den Unterricht zu integrieren, Übungen zur Sicherung neu erarbeiteter Inhalte zu entwickeln. Die Leistungsbewertung gehört zum Kern des Lehrerhandelns; sie beschäftigt vielfältig Lehrkräfte, aber auch Lernende (und deren Umfeld), wie die Szenenübersicht eingangs verdeutlicht. Nicht von ungefähr behandeln neben vielen Einzelbeiträgen mehrere Themenhefte allein dieser Zeitschrift das Thema (UP/C 38/1988 Schülerbewertung, UP 38/1997 Unterricht bewerten, UP 70/71/2002 Experimente als Lernerfolgskontrolle).
Unbestritten hat die Leistungsbeurteilung eine Reihe von unterschiedlichen Funktionen, wie z.B. die Rückmeldungsfunktion für Lernende, aber auch für die Lehrkraft, oder die Disziplinierungsfunktion (s. Kasten 1 ). Hervorzuheben da dies in der Diskussion oft unterzugehen scheint sind dabei insbesondere für das Lernen positive Aspekte der Leistungsbewertung (z.B. Bewertung als Lernsituation, s.a. Kasten 1 sowie [l], [2]).
Informationen 1: Funktionen der Leistungsbewertung
Informationen 1: Funktionen der Leistungsbewertung
1. Rückmeldung für Lernende
Was wird sicher beherrscht? Wo sind noch Lücken? Im Idealfall regt die Bewertung die Beschäftigung mit dem physikalischen Thema an.
2. Rückmeldungen für die Lehrkraft
Nutzung zur Weiterentwicklung des eigenen Unterrichts, als Basis für Gespräche mit den Lernenden und deren Eltern, zur Festlegung von (Gesamt-)Noten.
3. Bewertung als Lernsituation
Die Erwartung, in eine Bewertungssituation zu kommen, und das Ergebnis der Bewertung regen Lernsituationen an: z.B. Vorbereitung auf eine mündliche Prüfung oder Klausur; Nachbereitung im Sinne einer Korrektur oder Fehleranalyse.
4. Auslesefunktion
„[] jede schulische Beurteilung [verteilt] auch Sozialchancen []: Wer kann welche Schule besuchen, Berufe ergreifen, Studiengänge wählen?
5. Disziplinierungsfunktion
Bewertungssituationen als Anregung, Hausaufgaben zu machen und dem Physikunterricht aufmerksam zu folgen – auch „wenn die Sachmotivation nicht ausreicht.
6. Bildungsmonitoring und Schulevaluation
Das Ergebnis der Leistungsbewertung dient hier nicht oder nicht primär dem einzelnen Lernenden. Schulen, Regionen, Länder, Staaten erhalten eine Rückmeldung, wie gut im Vergleich gelernt wird.
Quelle: [1], S. 67 – 68, mit Ergänzungen
Doch Leistungsbewertung gilt nicht selten als undankbare Aufgabe. Zuallererst ist sie oft zeitintensiv. Zudem wird das Ergebnis einer Bewertung in vielen Fällen hinterfragt oder gar versucht, neu zu verhandeln. Dabei wird die Leistungsbewertung häufig auf den Aspekt der Notenvergabe verkürzt. Streitpunkte sind u.a. generell die Sinnhaftigkeit der Notenvergabe und speziell Objektivität der Notenvergabe oder Verfahren zur Berechnung von Gesamtnoten (s.a. Kasten 2 ). Darüber hinaus werden auch verschiedene Methoden der Leistungsbewertung kritisiert, wie das Beispiel zu den Extemporale in Kasten 3 zeigt.
Hintergrund 2: Ewiger Streitpunkt: die Schulnoten
Hintergrund 2: Ewiger Streitpunkt: die Schulnoten
„Schulnoten? Weg damit! ([7], 2017) das ist nur eine aktuelle Forderung...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen