5. – 10. Schuljahr

Tanja Tajmel

Das Konkretisierungsraster

Eine Methode zur systematischen Analyse sprachlicher Anforderungen im Physikunterricht

Sprachliches und fachliches Lernen sind untrennbar miteinander verbunden. Erst im fachlich-inhaltlichen Kontext entfalten bestimmte Begriffe und sprachliche Handlungen ihre Bedeutung und ihren Sinn. Während die Ziele des fachlichen Lernens im Rahmen des Fachunterrichts in Form von Kompetenzen und anzustrebenden Bildungsstandards ausformuliert sind, gibt es für entsprechende Ziele des sprachlichen Lernens im Fachunterricht jedoch nach wie vor wenige Orientierungsmöglichkeiten.
Eine wesentliche Ursache hierfür ist der „monolinguale Habitus der deutschen Schule (vgl. [1]): Die Rahmenbedingungen von Schule, die Ausbildung der Lehrkräfte sowie die tägliche Schul- und Unterrichtspraxis setzen unausgesprochen voraus, dass alle Kinder und Jugendlichen über einen altersgemäß entfalteten, bildungsnahen Sprachstand in der deutschen Sprache verfügen. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, machen sich „Probleme und „neue Herausforderungen bemerkbar.
Um den Unterricht auch für Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache zugänglich zu machen, werden meist additive Maßnahmen eingesetzt, die bei Bedarf hinzugefügt oder auch weggelassen werden können, die jedoch die Normalität des Fachunterrichts (bezeichnenderweise auch „Regelunterricht genannt) nicht wesentlich verändern oder in Frage stellen.
Dieser Beitrag stellt einen Ansatz vor, der sprachliches Lernen und sprachliche Anforderungen im Fachunterricht von Beginn an miteinbezieht. Damit soll die Möglichkeit gegeben werden, jene sprachlichen Handlungen zu rekonstruieren, die mit den fachlichen Lernprozessen verbundenen sind, um daraus sprachliche Lernziele abzuleiten, an denen sich der Fachunterricht didaktisch und methodisch orientieren kann. Es handelt sich also um keine additive Maßnahme der Sprachbildung, sondern um eine integrative Maßnahme zur Einbeziehung von Sprachbildung in die Unterrichtsplanung.
Sprachhandlungen und Sprachhandlungsfähigkeit
Inhaltsbezogenes Sprachhandeln erfordert Sprachhandlungsfähigkeit seitens der Schülerinnen und Schüler. Mit inhaltsbezogenem sprachlichen Handeln ist gemeint, Beobachtungen, Überlegungen, Gedankengänge, Unklarheiten und Erkenntnisse möglichst präzise und unmissverständlich ausdrücken zu können, um so in einen fachlichen Dialog treten zu können und somit am Unterrichtsgeschehen aktiv teilzunehmen. Im Fachunterricht sprachhandlungsfähig zu sein, bedeutet daher nicht, nur das „Richtige oder fachlich Korrekte zu sagen, sondern genau das ausdrücken zu können, was man ausdrücken möchte. Erst durch die Verringerung von sprachlichen Barrieren und Missverständnissen sind individualisierte fachliche Lernprozesse produktiv möglich.
Die sprachlichen Anforderungen des Fachunterrichts stecken letztlich in den fachlichen Standards und Zielvorgaben. Zumeist werden jedoch lediglich die Fachwörter, also jene Lexik, die eindeutig fachspezifisch ist, als neue sprachliche Mittel thematisiert. Genauere Angaben, welche Verben, welche Phrasen, welche Satzstrukturen und auch welche allgemeinsprachlichen Mittel im Zusammenhang mit einem bestimmten physikalischen Sachverhalt eine Rolle spielen, fehlen in den allermeisten Fällen.
Im Hinblick auf fachunterrichtsbezogene sprachdidaktische Maßnahmen ist jedoch eine genauere Benennung der gesamten relevanten Lexik und der relevanten syntaktischen Strukturen erforderlich. Denn nur so kann der Physikunterricht systematisch zum Ausbau bildungssprachlicher Kompetenzen und zu fachlicher sowie fachübergreifender Sprachhandlungsfähigkeit beitragen.
Sprachhandlungen und Bildungsstandards
Hinweise darauf, welche Sprachhandlungen insbesondere im und für den Physikunterricht bzw. den naturwissenschaftlichen Unterricht im Allgemeinen relevant sind, liefern die Nationalen Bildungsstandards [2] sowie die Lehrpläne der Bundesländer (s.a. [3] – [4]).
Beispi...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen