5. – 10. Schuljahr

Jutta Lumer, Susanne Heinicke und Rosalie Heinen

Mit Stolpersteinen umgehen

Textseiten für den Unterricht aufbereiten

Wir zeigen in den Kästen 1 – 5 vier verschiedene Varianten, eine Textseite mit unterschiedlich viel zeitlichem Aufwand vor oder auch gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern während des Unterrichtes so umzugestalten, dass unnötige sprachliche Stolpersteine deutlich reduziert werden (s. Überblick in Tab. 1 ; zur Analyse verschiedener Stolpersteine s. die vorangegangenen Beiträge auf S. 30 – 44). Jede dieser Varianten wird in einer kommentierten Filmleiste vorgestellt, in der eine Schritt für Schritt veränderte Beispielseite zeigt, welche Maßnahmen zu welchen sprachlichen und optischen Änderungen führen.
Dabei sollen die umgestalteten Textseiten jedoch nur als Beispiele dienen, nicht als Musterlösungen. Vieles bleibt auch eine Frage des Geschmacks bzw. der Anpassung an die jeweilige Lerngruppe. Zudem muss eine umgestaltete Textseite nicht unbedingt „schöner aussehen, um gut verständlich zu sein.
Im Beispieltext (s. Original in Abb. 2 auf S. 32) sind kleinere fachliche Unstimmigkeiten enthalten, die wir in den Umgestaltungen nicht eliminiert haben. Beispielsweise ist die Lochblende nicht das Pendant zur Pupille, sondern zur Iris. Die gängige Abbildung, dass auf der Netzhaut tatsächlich ein Bild zu liegen scheint, lässt sich ebenfalls kritisch diskutieren. In Abbildung 5 in Kasten 5 findet sich daher eine komplette Neugestaltung des Beispieltextes, die diese fachlichen Aspekte anders löst.
Literatur
[1]Röhrbein, M.: Zum Einfluss typografischer Textstrukturierung auf den Aneignungsprozess. In: Nadolski, D. (Hrsg.): Didaktische Typografie. Informationstypografie, Pädagogische Typografie. Leipzig: Fachbuchverlag, 1984, S. 167 – 168.
[2]Lumer, J.; Winter, K.; Dammers u.a.: Textarbeit in der Sekundarstufe II sprachsensibel gestalten. In: Oleschko, S. (Hrsg.), Sprachsensibles Unterrichten fördern. Angebote für den Vorbereitungsdienst. Arnsberg: Stiftung Mercator/LaKi NRW, 2017, S. 106 – 137.

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen